Das Warten hat endlich ein Ende!

Nachdem ich den ausgefüllten Antrag per Kurier an das Kentucky Consular Center geschickt habe, hieß es nur noch warten. Und zwar ein ganz schön elendes Warten. Man hatte das Gefühl, es nimmt überhaupt kein Ende. Und plötzlich überlegt man: Haben die meinen Antrag überhaupt bekommen? Stimmte etwas mit meinen Daten nicht? Wollen die mich jetzt doch nicht mehr? Echt da gehen einem ne Gedanken durch den Kopf! Das kann einen völlig verrückt machen… 

Aber da: Am 26.11.20087…endlich Post! Yeahr…ich habe endlich einen Interview-Termin! Und zwar am 08. Januar im Konsulat in Frankfurt! Juppiduuu… Es war also doch alles ok!

Jetzt aber schnell alle Unterlagen zusammensammeln, d.h. Geburtsurkunde, Zeugnisse, Führungszeugnis, Fotos (diesmal ohne Ohrringe ;)), und so weiter und so fort. Ich dreh schon wieder völlig am Rad. Im Moment weiß ich gar nicht, wo mir der Kopf steht. Es wurde mir zwar immer wieder klar gemacht, dass das Interview gar nichts Aufregendes oder gar Schlimmes ist, aber man denkt doch immer wieder: die finden noch irgendetwas, warum die mir die Karte nun doch nicht geben wollen.

Ok, die Unterlagen hab ich jetzt so gut wie alle zusammen. Dann würd ich sagen heißt es jetzt erstmal Weihnachten feiern. Und zwar ausgiebig! Schließlich wird es vorerst das letzte Weihnachte mit meiner Familie und meinen Freunden sein.

Schon ein komischer Gedanke…

 

Naja, ich wünsche euch allen auch ein schönes Weihnachtsfest!!!

 

Leave a Reply