BBG – Ihrem Antrag wurde stattgegeben

Hurra, hurra, hurra…

 

Ausschnitt aus einer E-Mail vom Bundesverwaltungsamt:

Sehr geehrte Frau Söbbing,

ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass das Bundesverwaltungsamt Ihrem Antrag stattgegeben hat.

Die Entscheidung kann Ihnen ausgehändigt werden, sobald Sie dem Generalkonsulat die Zahlung der Gebühr in Höhe von EUR 255,- nachweisen.

 

Vor ca 9 Wochen habe ich, weiß Gott wieviele Seiten Erklärung zum Bundesverwaltungsamt nach Köln geschickt. Das war mein Antrag auf die Beibehaltungsgenehmigung für die deutsche Staatsbürgerschaft. Fünf Jahre sind schon bald vergangen, seit ich den verrückten Schritt getan und in die USA ausgewandert bin. Das bedeutet, dass ich die amerikanische Staatsbürgerschaft beantragen kann. Allerdings möchte ich die deutsche natürlich nicht verlieren, somit brauchte ich zuerst die BBG. Und die habe ich jetzt! Das heißt, zumindest theoretisch. Die eigentliche BBG muss ich beim deutschen Konsulat in Los Angeles abholen und dann kann ich mich für die amerikanische Staatsbürgerschaft bewerben.

Ich werde also dieses Jahr noch amerikanischer Staatsbürger! Wie verrückt ist das, he?! :D

 

3829_German_American-puzzle-960x550

There are 6 comments left Go To Comment

  1. Debby & Faya /

    Hallo Ihr lieben Münsterländer,

    wir haben soeben ein wenig in Eurem Blog gelesen und freuen uns einen weiteren deutschen Hund gefunden zu haben. Deinem Frauchen gratulieren wir herzlich zur BBG und wünschen Euch beiden weiterhin viel Glück und keine blöden Unfälle.

    Liebe Grüße von uns Zwergschnauzerinnen
    Debby & Faya
    mit den Petparents Christine & Peter

    1. Tina / Post Author

      Hallo Christine & Peter plus Schnauzer-Anhang! :)

      Ich freue mich, dass euch mein Blog gefällt. Ich habe auch mal einen Blick auf euren geworfen.
      Einen coolen Trip macht ihr da ja. Macht mich ja fast neidisch!

      Klappt das auch alles ohne Probleme mit den Hunden?

      Liebe Grüße,

      Tina

  2. Lucy /

    Glückwunsch :) Blog mal wieder häufiger! Wär toll, wenn du das zeitlich hinbekommst!!

    1. Tina / Post Author

      Danke, Lucy!

      Ich werde mein bestes geben. Ich versprech’s!! :)

  3. Brigitte und Simon /

    Hallo liebe Tina,
    habe viel in deinem Blog gelesen, du hast ja schon einiges erlebt! :)
    Wir haben auch die Greencard gewonnen und mein Sohn Simon und ich leben seit 2012 hier in Sacramento. Es war auch alles recht abendteuerlich, aber wir haben uns inzwischen gut eingelebt. Im August musste ich aus familiaeren Gruenden zurueck nach Stuttgart, davor hatte ich auch oefters Heimweh und immer wieder die Fragestellung ob das alles gut und richitg so war auszuwandern. Kurz nach meiner Ankunft in Stuttgart wusste ich, dass unsere Entscheidung richtig war. Das war ein gutes Gefuehl! Aber ich moechte mir die Option weiterhin offen lassen eventuell doch wieder nach Deutschland zurueck zu gehen. Es nimmt mir den Druck unter allen Umstaenden hier bestehen zu muessen und auch das ist ein gutes Gefuehl. :)
    Deshalb wuerde es mich sehr interessieren wie “kompliziert” es ist, oder auf was man achten muss wenn man diese Beibehaltungsgenehmigung beantragen moechte. Es waere super wenn du uns da ein paar Tipps geben koenntest!
    Liebe Gruesse aus Sacramento
    Brigitte und Simon

    1. Tina / Post Author

      Hallo Brigitte!

      Entschuldige meine späte Antwort. Es war letztendlich gar nicht so sonderlich kompliziert. Sobald ich das Essay zusammengeschrieben hatte, was bei mir einen Tag dauerte,
      war alles überstanden. Wegschicken, auf Antwort warten und dann hab ich meinen Bescheid bekommen.

      Das war’s! :)

      Ich wünsche dir viel Glück!!

Leave a Reply