Zum zweiten Mal 29 geworden!

Einer meiner Leser, hat mich heute freundlichst darauf hingewiesen, dass es mal wieder Zeit ist für einen Eintrag! 🙂 Was soll ich sagen? Du hast Recht, Dominik! Also hier ist er…

Am Wochenende hab ich leider den Club der Zwanziger verlassen. Es war eine schöne Zeit, aber ich denke jetzt ist es wohl daran “alt” zu werden.

Mein 30. Geburtstag fiel dieses Jahr auf einen Sonntag, also habe ich beschlossen am Samstag reinzufeiern. Lustigerweise war an diesem Tag auch St. Patrick’s Day, der hier jedes Jahr gross gefeiert wird. Wie praktisch also, war doch so oder so schon viel los inner City. Wir haben also alle in Grün in der Bar Pink gefeiert. Es war wirklich cool, muss ich sagen! Ich hatte unheimlich viel Spaß! Der DJ hat nur 80er Jahre-Musik gespielt und der erste Song war nur für mich: 99 Luftballons in der komplett deutschen Version. Ich wette, das war auch der einzige deutsche Song, den die da hatten. Aber ist ja egal…ich fand’s lustig und bin total abgegangen auf der Tanzfläche.

Dann ist hier noch was mal so richtig super in den Staaten. In Deutschland muss ja bekanntlich das Geburtstagskind immer einen ausgeben. Hier kloppen sich die Leute beinah darum dem Geburtstagskind einen auszugeben. Somit hatte ich schon in der ersten halben Stunde drei Getränke vor meiner Nase stehen. Leute, ihr habt ja keine Ahnung wieviel ich an dem Abend gesoffen habe! Mannometer… nicht mehr normal. Und auch alles durcheinander, weil die Leute ja einfach immer mit den Getränken um die Ecke kamen. Und nicht mal ein einziges davon war Bier! Nein, ich hab den ganzen Abend lang nur das harte Zeug getrunken. könnt ihr euch vorstellen, wie ich nachher drauf war?? Haha… jap, ganz genau. Ich war ziemlich beduselt! 🙂

Aber naja, an seinem 30. soll einem sowas ja gegönnt sein. Schließlich muss man das Gefühl des Altwerdens ja wegsaufen! Hihi… Glücklicherweise muss ich aber sagen, ging es mir am nächsten Morgen noch nicht mal schlecht! Was lernen wir also daraus? Fang mit Bier gar nicht erst an… geh sofort rüber zu den harten Sachen!

Hier sind auch noch mal ein paar Bilder von dem Abend. Leider hab ich nicht so wirklich viele Bilder gemacht. Wie gesagt, ich war mit Trinken beschäftigt! 😉

Only 1 comment left Go To Comment

  1. Oliver /

    Mussteste denn wenigestens den Marktplatz oder den Strand von San D. fegen ?

    “Du kannst nicht immer siebzehn sein
    Liebling, das kannst Du nicht
    Einmal da wirst Du siebzig sein, dann bin ich noch bei Dir
    Denn Du wirst immer, immer geliebt von mir”

    *würg*

    Haaaaaa – naja Scherz beiseite, ich mag sowas auch nicht , ich spare jetzt schon
    für ne plastische wenn ich mal 60 bin 😉

Leave a Reply