• German visitor from Canada!

    Last week was great! My dear friend Nadine came from Canada down here to San Diego to visit me. Nadine is doing one year of work and travel in Canada and since the flight from Vancouver to San Diego takes just 3 hours, she finally made it down here. On 09/18 I picked her up at the airport and we had a really awesome week together.

    Unfortunately I wasn’t able to take days off at work, so while I was working, Nadine went sightseeing on her own. I gave her my car, so that she would be a little more flexible. On the last Saturday we went on a nice hike then to Sycamore Canyon. It’s very nice there! We didn’t have too much time but we enjoyed it. And it’s definitely on my list for a big hike. So whoever would like to do that, let me know!

     

         

     

    After that we drove to LA and went again to the Oktoberfest in Alpine Village, together with Denny and his friend Frank. I thought Nadine would probably like it there. And I was right!! 🙂

    It was really a lot of fun. We were all pretty buzzed and enjoyed singing German songs and dancing like crazy. Around midnight the fun was already over though because they close at that time. But as I said our alcohol level was high enough and we were definitely ready to go home. 🙂

    Our Sunday was relatively relaxed. Of course we had to sleep off our drunkenness and cure our hangover.

    This morning I took Nadine to the airport already again. It’s too bad  how fast a week can fly by. I really hope that this time it won’t take another two years before we see each other again! I miss you already, Nadine!

  • Deutscher Besuch aus Kanada!

    Die letzte Woche war mal wieder richtig schön. Meine liebe Freundin Nadine ist aus Kanada herunter nach San Diego gekommen. Nadine macht gerade ein Jahr Work and Travel in Kanada und da der Flug von Vancouver nach San Diego gerade mal 3 Stunden dauert, hat sie es auch endlich mal hier her geschafft. Am 18. September hab ich sie am Flughafen abgeholt und wir hatten eine wunderbare Woche zusammen.

    Leider war ich nicht in der Lage mir die Woche freizunehmen, aber während ich arbeiten musste hat Nadine sich einfach auf ein bisschen Sightseeing begeben. Mit meinem Auto war sie da auch ein wenig flexibler. Am Wochenende sind wir erst nach Sycamore Canyon gefahren und haben einen kleinen Hike unternommen. Echt cool da! Wir hatten zwar nicht so ganz besonders viel Zeit, aber wir haben es genossen.

            

     

    Danach sind wir dann nach LA gefahren und sind zusammen mit Denny und seinem Freund Frank noch einmal zum Oktoberfest ins Alpine Village gefahren. Ich dachte, Nadine würde das bestimmt sehr lustig finden. Und ich hatte recht! 🙂

    Es war wirklich lustig. Wir waren alle ganz gut betrunken und haben einen riesen Spaß gehabt, haben deutsche Lieder gesungen, kräftig geschunkelt und getanzt. Gegen Mitternacht ist der ganze Spaß allerdings schon wieder vorbei. Die schließen dann nämlich schon. Aber naja, wie gesagt, wir hatten alle gut einen im Kahn und waren definitiv ready nach Hause zu gehen. 🙂

    Der Sonntag war dann ganz entspannt. War ja klar, wir mussten alle unseren Rausch ausschlafen und unseren Kater kurieren.

    Heute morgen hab ich Nadine schon wieder zum Flughafen gebracht. Schade, wie schnell so eine Woche doch vorbei geht. Ich hoffe echt, dass es diesmal nicht wieder zwei Jahre dauert, bis wir uns wieder sehen! Ich vermiss dich jetzt schon, Nadine!

  • Oktoberfest in Alpine Village

    I spend my last weekend in LA with Denny. It was a cool one. On Saturday night we went together with some friends to the Oktoberfest in Alpine Village. Alpine Village is a little “village” in Torrance where they have all kind of things that have to do with Germany. There is a restaurant, a porcelain store and a German supermarket.

    After we arrived there, I totally had to check out the supermarket first. Just too cool… I behaved like a little kid on Christmas. They really had all kinds of things. And of course I ended up spending a lot of money, I just couldn’t help myself. I bought Knoppers, Nappos, Milka Chocolate, Haribo and the best MEZZO MIX! 🙂 Hmmm… just perfect!

    Anyway, after that we went to the big tent which was secured like a maximum security wing. My goodness, I felt like I was visiting the President himself… that’s how I got searched, checked and frisked. As soon as I was inside, I started laughing. I mean, the whole little village is already one big cliché. But then in the tent… really funny. They even flew in a band from Germany to play all the party songs – real Bavarians! 🙂

    The whole party wasn’t like a real Oktoberfest at all but it was fun anyway. The whole time I felt like I was at a Schützenfest. We sang all the common songs like “Ein Prosit der Gemütlichkeit”, “Ruckizucki” and “Heidi”! We Germans definitely had our fun and I think the Americans even more. At least all the “Germans are just people in Lederhosen”-clichés got fulfilled at once. 🙂 I think Denny had a lot of fun, especially with the  battlecry: Zicke, Zacke, Zicke, Zacke – Heu Heu Heu…

    Anyway, we are even thinking about going there again the weekend after next.  Because then my friend Nadine will be there and she likes “Schützenfeste” also a lot! I thought she might like to go there. Nadine is currently in Vancouver and since we are at least in the same time zone now she can finally make it to visit me, too. I haven’t seen her in two years now. When I went to Germany she was already in Canada.

    So, now I am really looking forward to it… and Amy, too!

     

  • Oktoberfest in Alpine Village

    Übers Wochenende war ich mal wieder in LA bei Denny. Es war ein wirklich cooles Wochenende. Am Samstagabend waren wir alle zusammen mit ein paar anderen Deutschen im Alpine Village auf dem Oktoberfest. Alpine Village ist ein kleines “Dörfchen” in Torrance, wo es alles gibt, was mit Deutschland zu tun hat. Die haben da ein Restaurant, Porzellangeschäft und auch einen deutschen Supermarkt.

    Als wir da angekommen sind, musste ich dem Supermarkt doch definitiv erstmal einen Besuch abstatten. Einfach zu cool…ich war wie ein kleines Kind an Weihnachten. Die hatten wirklich alles mögliche da. Und natürlich musste ich auch erstmal ne ganze Menge Geld ausgeben, weil ich mich in dem Laden einfach nicht halten konnte. Ich hab Knoppers gekauft, Nappos, Milka Schokolade, Haribos und das Beste MEZZO MIX! 🙂 Hmmm… einfach genial!

    Naja, danach sind wir auf jeden Fall zum Zelt gegangen war, das übrigens voll der Hochsicherheitstrakt war. Meine Güte, man hatte das Gefühl, man würde den Präsidenten persönlich besuchen… so sehr wurde man da durchsucht, überprüft und abgetastet. Drin angekommen, musste ich schon loslachen. Ich mein, das ganze “Dörfchen” ist ja schon ein riesiges Klischee, aber dann im Zelt…. echt lustig. Die haben sogar eine Ufftata-Band aus Deutschland dafür eingeflogen – echte Bazis! 🙂

    Die ganze Party war zwar überhaupt nicht wie das Oktoberfest, aber trotzdem lustig wie sonst was. Ich hab mich die ganze Zeit gefühlt, als wenn ich auf einem Schützenfest wäre. Wir haben “Ein Prosit der Gemütlichkeit”, “Ruckizucki” und “Heidi” gesungen! Wir Deutschen hatten definitiv Spaß für 10 und die Amerikaner wahrscheinlich noch mehr. Schließlich wurden in einem Schlag alle “Deutsche sind alles Menschen in Lederhosen”-Klischees bestätigt. 🙂 Denny hatte auf jeden Fall viel Spaß… erst recht mit dem Schlachtruf : Zicke, Zacke, Zicke, Zacke – Heu Heu Heu…

    Naja, wir überlegen sogar in 2 Wochen da noch mal hinzugehen. Dann ist nämlich meine liebe Freundin Nadine da und die findet “Schützenfeste” auch ganz toll. Ich dachte, die würde da bestimmt auch Spaß haben.  Nadine ist im Moment in Vancouver und da wir ja wenigstens schon auf der gleichen Zeitzone sind, schafft es auch sie mal endlich mir hier einen Besuch abzustatten. Wir haben uns auch schon seit 2 Jahren nicht mehr gesehen. Als ich nach Deutschland geflogen bin, war die nämlich schon in Kanada.

    Ich freue mich echt schon total darauf sie wiederzusehen…und Amy auch!