• Happy in San Diego

    For some reason America is really late on this, but the since the entire world has already been doing it, I decided about a couple of weeks ago to go with the flow and join this fun.

    What I am talking about?

     

    Well, all the versions of the song Happy from Pharrell Williams! Two weeks ago on a Friday, I was talking to my mom on the phone and somehow we got to the topic music. So, I asked her, if she had already heard this new cool song from Pharrell Williams. Her response: New? That song is already old!

    Huh? That can’t be, I have only heard it maybe 3 times on the radio yet! Strange! But then my mom told me about the version from Münster. Münster is the next bigger city from where I come from. So, I checked out the  Happy Version of Münster . Pretty cool, I thought. And then I discovered that the entire world has been doing that. Even Madagascar and Tahiti have their own versions, and even Tatooine in Tunesia made its Star Wars Version. I was completely excited und shocked in the same time, how we here in the US did not hear any of this.

    Well, of cause then I was wondering if San Diego had its version already. So, I checked. Nope, none there! So, why don’t I make one?!! 🙂

    Thanks to my ex, I know a few people that are professional camera men and Eamon was the first one, I thought of. Especially since he is one here in San Diego.

    I had no idea, if he was gonna be up for something like that, but I thought, I’d just give it shot. He responded: “You set it all up, and I’ll shoot it!” 🙂

    Cool, said and done! So, I quickly set up a Facebook event and did some convincing. When I managed to get a sail boat (Sail Jada) we could shoot on, the people started to commit. So, everything took its course. I only had one week to plan. I wanted to make sure that nobody would get that idea and get the drop on me. 🙂

    We shot the whole thing on the 16th of March – 8 locations in almost 12 hours. It was really exhausting, but also so much fun. I was able to gain my first experience in directing and was completely in my element with all the planning. All the organizing, coordinating, telling people what to do or not to do. Haha… It was just great! 🙂

    Of course I also couldn’t help myself but join the dancers. It’s my video in the end, isn’t it?!! 😛

    Totally coincidentally we released the video right on the International Day of Happiness. Really very fitting! Within 2 days we made it to various Facebook and Twitter pages and Websites of radio and TV stations. We were also featured on the news 3 times on different stations. This is the report of the local station KUSI. However those people have almost forgot to mention the director, aka ME. Unbelievable…pfft!

    Well, here is the result. The video turned out really cool and we are very “Happy” with it! 🙂 If you like it, please share! Thaaank youuu! 🙂 🙂

     

    Happy – San Diego Edition

  • Happy in San Diego

    Da die ganze Welt es ja nun schon macht, und Amerika in diesem Falle mal irgendwie spät ist, hatte ich mich vor 2 Wochen dazu entschieden, diesem Spaß zu folgen.

    Wovon ich spreche?

     

    Na den ganzen Versionen des Songs Happy von Pharrell Williams. Vor 2 Wochen Freitags hatte ich mit Mama telefoniert und irgendwie sind wir auf das Thema Musik gekommen. Da hatte ich sie gefragt, ob sie schon das neue Lied von Pharrell Williams kennt. Ihre Antwort: Neu? Das Lied ist schon alt!

    Hä? Das kann nicht alt sein, ich hab es höchstens erst 3 mal am Radion gehört! Seltsam! Aber dann hatte Mama mir von der Münsteraner Version erzählt. Münster ist die nächstgrößere Stadt von wo ich herkomme. Also hab ich mir Münsters Happy Version mal angeschaut. Ziemlich cool, dachte ich. Und dann habe ich entdeckt, dass die ganze Welt es macht. Sogar Madagaskar und Tahiti haben ihre Versionen, genau so wie sogar Tatooine in Tunesien ihre Star Wars Version hat. Ich war vollkommen begeistert und gleichzeitig geschockt, wie wir hier in den USA davon echt gar nichts mitbekommen haben.

    Naja, ich hab mich dann natürlich gefragt, ob San Diego wohl eine Version hat und hab mal nachgeschaut. Nö, keine da! Warum mach ich dann nicht einfach mal eine?! 🙂

    Dank meines Ex-Freundes kenn ich ja ein paar Leute, die professionelle Kameramänner sind und Eamon ist der erste der mir da in den Sinn gekommen ist, zumal auch, weil er noch in San Diego ist.

    Ich hatte keine Ahnung, ob er wohl für sowas zu haben ist, aber ich dachte, ich frag ihn einfach mal. Seine Antwort: “You set it all up, and I’ll shoot it!” Du bereitest alles vor und ich film es dir! 🙂

    Cool, gesagt getan! Da hab ich doch mal ganz fix ein Facebook Event zusammengezaubert und ein bisschen Überzeugungsarbeit geleistet. Als ich dann innerhalb von einem Tag sogar noch ein Segelboot (Sail Jada) organisieren konnte, auf dem wir filmen durften, fingen die ersten Leute an zuzusagen. Und so nahm alles seinen Lauf. Ich hatte nur eine Woche zum Planen. Schließlich wollte ich ja sicherstellen, dass mir niemand zuvor kommt. 🙂

    Gedreht haben wir am 16. März – 8 Orte in ca 12 Stunden. Es war wirklich anstrengend, hat aber auch sauviel Spaß gemacht. Ich habe meine ersten Erfahrungen im Regie führen gesammelt und war auch mit den ganzen Planungen vollkommen in meinem Element. Das ganze organisieren, koordinieren, Leuten sagen, was sie zu tun und zu lassen haben… Haha… Es war einfach nur toll! 🙂

    Natürlich hab ich mich auch nicht davon abhalten lassen, selbst zu tanzen. Ist ja schließlich mein Video,ne?! 😛

    Ganz zufälligerweise haben wir das Video genau am “International Day of Happiness” veröffentlicht. Echt super passend! Innerhalb von 2 Tagen haben wir es auf sämtliche Facebook, Twitter und Websites von Radio- und Fernsehstationen geschafft. Wir wurden auch 3 mal in den Nachrichten von verschiedenen Sendern erwähnt. Hier der Bericht von dem örtlichen Sender KUSI. Die Blödiane haben es allerdings beinahe vergessen den Regisseur, alias MICH, zu erwähnen. Unglaublich…pfft!

    Naja, hier ist das Ergebnis. Das Video ist echt cool geworden und wir sind ziemlich “Happy” damit! 🙂 Wenn es euch gefällt, teilt es doch bitte! Dankeee!  🙂 🙂

     

    Happy – San Diego Edition